ÜBER UNS

 

„Happy Animals“ ist uns eine Herzens­­­angelegenheit…

…und aus einer privaten Initiative mit viel Herzblut und Engagement entstanden. Schon bevor der Verein 2018 gegründet wurde, konnten viele verletzte, vernachlässigte und gequälte Hunde auch aus dem Ausland in Deutschland versorgt und vermittelt werden. Jetzt freuen wir uns, dieses Herzensvorhaben gegen Gewalt und Unmenschlichkeit zum Wohl der Tiere mit ihrer Unterstützung voranzutreiben.

Seit Jahren liegt uns das Wohl unserer vierbeinigen besten Freunde am Herzen. Im September 2018 haben wir schließlich den Verein Happy Animals, glückliche Tiere, gegründet, um eben genau das zu erreichen. Denn auch sie haben das Recht auf ein gutes Leben. Unser Ziel ist es so viele Tiere wie möglich aus unwürdigen Bedingungen wie dem Leben auf der Straße oder im Heim zu holen und in glückliche und stabile Familien zu bringen. Egal woher die Tiere kommen, unser Ziel ist es, dass wir ihnen die Chance auf ein zweites und besseres Leben geben. Dies gelingt uns dank eurer Unterstützung.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, die Tiere zu retten, medizinisch zu versorgen, in Pflegefamilien bis zur Vermittlung unterzubringen und am wichtigsten natürlich: für sie da zu sein, ihnen Vertrauen und Zuneigung zu schenken, damit sie bestens für ihr neues Leben vorbereitet sind. Ein Leben in dem der Mensch ihr Freund ist und nicht jemand, wegen dem sie sprichwörtlich den Schwanz einziehen müssen.

Für alle Mitglieder des Vereins ist Happy Animals nicht nur ein schönes Engagement, dass sich gut auf dem Papier macht, sondern absolute Herzenssache. Es ist unser ganz persönlicher Beitrag für mehr Menschlichkeit und eine Erinnerung daran, was wir Menschen schaffen können, wenn wir uns für eine Sache mit Herz, Empathie und harter Arbeit einsetzen.

Der allerschönste Dank an unser Engagement sind schlussendlich Happy Animals.

 

Aufgaben des Vereins

 

  • Die Rettung herrenloser, gequälter und misshandelter Hunde und anderer Tiere im In- und Ausland
  • Kastration von Tieren, um den Geburtenkreislauf zu stoppen
  • Fütterung und Pflege sowie tierärztliche Versorgung der Tiere
  • Vermittlung der Tiere vor Ort oder Verbringen und Vermitteln in Deutschland
  • Hilfestellung bei Problemen sowie einer Betreuung nach der Vermittlung